Inhaltsverzeichnis

Buch der Synergie

Navigationsmenü.

Eine ungewohnte Ruhe - Zitat eines Gastes: "Man kann die Stille hören!"-und die weite Landschaft werden Sie beeindrucken. Gerd Kerkhoff, der Geschäftsführer der Kerkhoff Group, ist Vorreiter in Sachen Digitalisierung und Objektivierung der Einkaufskosten. Jetzt hat er eine neue Software-gestützte Best .

Informationen zum Fahrgastschiff "Dollard": Allerorten durchströmt die Aura des Mittelalters diese Stadt. Hier begann einst die Entwicklung des Ortes. Wer mehr über die ruhmreiche Geschichte von Appingedam erfahren möchte, sollte das Museum in der Nähe der Kirche der Stadt besuchen.

Die Festung Bourtange war in den Jahren bis eine wichtige Verteidigungsanlage für die Region und wurde nie eingenommen. Nach ihrer Aufgabe siedelten sich in diesem Gebiet Bauern an und der Ruhm früherer Zeiten verblasste.

Von bis wurde die ganze Anlage, die fast vollständig verfallen war, rekonstruiert und wieder aufgebaut. Der Grundriss besteht aus einem Fünfeck, an dessen Spitzen sich Bastionen befinden. So entstand die historische Anlage in ihrer ganzen Sehenswürdigkeit neu und der heutige Besucher ist beeindruckt von der ganzen Dimension. Auch an die Kleinen wurde gedacht, für sie gibt es den Kinderbauernhof "De Sikkepit". Von Petkum aus können Sie nach Emden fahren; die Entfernung beträgt ca.

Im ehemaligen Laderaum ist eine ständige Ausstellung zur Geschichte der Emder Heringsfischerei zu sehen. Der Ratsdelft ist der ursprüngliche Emder Hafen, der um n. Die Handelsschiffe konnten direkt vor dem alten Rathaus anlegen und ihre Ware löschen. Heute dient der Ratsdelft als Museumshafen mit drei Museumsschiffen s. Auf dem Feuerschiff "Deutsche Bucht" gibt es ein Restaurant, aber man kann sich an Bord auch trauen lassen.

Von - hat er 1. Heute ist der Seenot-Rettungskreuzer ein Museum. Das Problem war, dass es keine hohen Deiche gab, sondern nur niedrige Erdwälle, die als Schutz aufgefahren worden waren. Sie wurden immer wieder durch die gewaltige Kraft des Wassers durchbrochen, überspült und zerstört.

Januar nicht stand und das wilde Wasser überspülte Dörfer, Klöster und das fruchtbare Land. Aber wie nach jeder Flut wurden die Deiche wieder aufgebaut und die Menschen versuchten gemeinsam dem Meer ein Auskommen abzutrotzen.

Ein wichtiger Spruch galt für alle: Zwischen und scheinen die Sturmfluten am schlimmsten gewütet zu haben. Der Deichbau brachte keine Sicherheit und wurde zeitweise auch noch durch kriegerische Handlungen sabotiert.

Die Dörfer verarmten mehr und mehr. Vermutlich ist auch die Insel Juist um diese Zeit von Borkum getrennt worden. September wurde die gewaltige "Cosmas- und Damianflut" zu einem verheerenden Unglück für das ganze Rheiderland. Die Hälfte des Gebietes wurde überspült und vernichtet.

Bekannt war die reiche Stadt Torum, die westlich von Pogum lag. Um den Untergang der Dörfer ranken einige Sagen. Die Sagen wiederum erzählen von der Verderbtheit der reichen Torumer Einwohner. Der Pastor hätte sich davon gemacht, weil er den Zorn Gottes fürchtete. Aber wie in der Vergangenheit gaben die Überlebenden nicht auf und wie immer nach jeder Flut wurden die Deiche wieder aufgebaut. Wie lange sie Schutz boten, hing u. Danach bauten die Groninger zusammen mit den Ostfriesen neue, höhere und beständigere Deiche.

Fortan konnte mit der Einpolderung und Zurückgewinnung des verlorenen Landes begonnen werden s. Aus dem letzten Jahrhundert bleibt die schwere Sturmflut vom Februar in Erinnerung. Zum Glück kam Ostfriesland glimpflich davon.

Die Deiche hielten stand, auch wenn Deichbrüche mit Sandsäcken gestopft werden mussten, wie in Pogum. Februar unter schwerer Brandung und wurden teilweise mehrere Stunden lang von auflaufenden Wellen überspült. Hinter dem Pogumer Deich wurden die damals noch unmittelbar am Seedeich stehenden Häuser von abrutschenden Erdmassen verschüttet.

Fotos von der Sturmflut am Pogumer Deich: Das Dorf und die ganze Umgebung wurden von den Wassermassen überschwemmt. Besonders tragisch endete der Einsatz eines Bundeswehrsoldaten: Nachdem er 13 Menschen das Leben gerettet hatte, ertrank er selber. Aufnahmen vom Deichbruch in Völlen: Die ostfriesischen Inseln kamen sehr in Bedrängnis und alle erlitten heftige Dünenabbrüche. Durch die Sturmflut von Februar waren an der deutschen Nordseeküste insgesamt Tote zu beklagen, besonders der Hamburger Raum war betroffen.

Als um die Wikinger Friesland angriffen, wurden die Friesen vom Militärdienst auf fremden Territorien freigestellt, um sich erfolgreich verteidigen zu können.

Diese demokratischen Strukturen sind bemerkenswert, weil ganz Europa unter der Feudalherrschaft des Adels litt.

Fjorde kommen insbesondere an der Küste Norwegens vor. Fjärde sind ähnlich wie die Fjorde aufgebaut, jedoch meist flacher mit breiteren Buchten, in denen sich auch oft kleinere Inseln befinden. Fjärde finden sich vor allem an der schottischen und nordenglischen Nordseeküste. Die Fjärde gehen nach Süden in eine Kliffküste über, die vor allem aus Moränen der Eiszeitgletscher entstanden sind.

Durch den horizontalen Aufprall der Nordseeküste entstehen hier Abbruchküsten; das Material, das dabei abbricht, ist wichtiger Sedimentlieferant für das Watt auf der anderen Seite der Nordsee. Sowohl in Südnorwegen als auch an der schwedischen Küste des Skagerraks finden sich Schären.

Strandflaten , die sich vor allem in Südnorwegen finden, sind Gesteinsplatten, die oft mehrere Kilometer Ausdehnung haben, fast vollkommen abgeschliffen wurden und heute oft wenige Meter unter der Meeresoberfläche liegen. Die Flachküste der südlichen und östlichen Küste bis hinauf nach Dänemark ist in ihren Grundzügen zwar ebenfalls eiszeitlich geformt, ihre Form wird jedoch vor allem durch das Meer und Sedimentablagerungen bestimmt.

Das Wasser lagert Sedimente ab. Im mikrotidalen Bereich bis 1,35 Meter Tidenhub , wie etwa an der niederländischen oder der dänischen Küste, bilden sich Strandwälle mit Dünen. Im mesotidalen Bereich 1,35 bis 2,90 Meter Tidenhub bilden sich Barriereinseln , im makrotidalen Bereich über 2,90 Meter , wie etwa in der Elbmündung, bilden sich unterseeische Sandbänke. Die niederländischen West- und die deutschen Ostfriesischen Inseln sind Barriereinseln.

Sie entstanden an den Brandungskanten des Meeres, an denen durch die Brandung Sedimente aufgeschüttet und hinter denen durch die brechenden Wellen Sedimente abgetragen wurden.

Die ersten Pflanzen begannen auf den Sandbänken zu siedeln, das Land verfestigte sich. Obwohl sie heute befestigte Inseln sind, befinden sich einige von ihnen auch weiterhin in Bewegung.

Für die ostfriesische Insel Juist beispielsweise sind seit fünf verschiedene Kirchplätze nachweisbar, da der Ort des Kirchenbaus mit der sich verlagernden Insel Schritt halten musste. Zeitweise bestand Juist auch aus zwei Inseln, bevor es wieder zusammenwuchs. Die benachbarte Insel Wangerooge verschob sich in den letzten dreihundert Jahren einmal um ihre komplette Länge nach Osten. Aufgrund der herrschenden Umweltbedingungen wird auf den Ostfriesischen Inseln an den Westküsten Land abgetragen, während sich an den Ostküsten Sedimente ablagern.

Die Westküsten werden deshalb heutzutage verstärkt von den Menschen geschützt. Die Nordfriesischen Inseln sind hingegen aus den Resten alter Geestkerninseln entstanden, die durch Sturmfluten und Wassereinwirkungen teilweise abgetragen und vom Hinterland getrennt wurden.

Sie sind deshalb oft höher und in ihrem Kern weniger stark Veränderungen ausgesetzt als die südlich liegenden Inseln. Die Halligen sind Reste des in mittelalterlichen Sturmfluten untergegangenen Marschlandes. Von einmal über hundert Halligen existieren heute nur noch zehn, die übrigen sind entweder abgetragen oder ans Festland angedeicht worden. Noch bis in das Zum Schutz der Inseln wurden kleinere Wälder angelegt.

Dies ist eine von Ebbe und Flut geprägte Landschaft, von der wichtige Teile mittlerweile zum Nationalpark erklärt wurden. Die Insel Helgoland bildet einen Ausnahmefall, da sie nicht durch das auflaufende Watt entstand, sondern erheblich älter ist und aus Buntsandstein besteht. Diese sind relativ flach, so dass bereits eine relativ geringe Erhöhung des Wasserstandes ausreicht, um weite Landstriche unter Wasser zu setzen. Zudem sind Stürme aus westlichen Richtungen an der Nordsee besonders heftig, so dass die gefährdetsten Stellen die südöstlichen Küsten sind.

Winde aus Nordwest treffen dabei vor allem die Niederlande und die niedersächsische Küste, Winde aus West- bis Südwest die schleswig-holsteinische Küste.

Bis in die frühe Neuzeit hinein lagen die Opferzahlen oft bei mehreren zehntausend oder gar hunderttausend Opfern pro Flut. Inwieweit diese Zahlen zuverlässig sind, kann aber nach heutigem Wissen nur schwer eingeschätzt werden. Die erste aufgezeichnete Flut war die Julianenflut in den Niederlanden, deren Datumsangabe Februar allerdings heute bezweifelt wird.

Bei der Sturmflut von überliefern die Chroniken Dabei versank auch die heute sagenumwobene Stadt Rungholt. Die Insel Strand entstand. Übrig blieben die Halligen. Bei der Neujahrsflut wurde die Düne von Helgoland getrennt. Jahrhundert trafen schwerwiegende Sturmfluten die Niederlande mit der Hollandsturmflut , die am 1. Februar für über 2.

Februar , bei der Hamburger starben. Da nach der Hamburger Flut jedoch der Deichbau und der Küstenschutz erheblich verbessert worden war, kam es hier nur zu Sachschäden. Februar wurden innerhalb von drei Tagen fünf Fluten vom Sturm auf maximale Höhen getrieben. Aufgrund des verbesserten Küstenschutzes kam es jedoch nur zu einigen Sachschäden.

Der Übergangsbereich zwischen Land und Meer an den Gegenden mit flacher Küste war ursprünglich stark amphibisch geprägt. In den besonders durch Sturmfluten bedrohten Gegenden siedelten die Menschen zuerst auf natürlichen Erhebungen wie Geestzungen , Dünen oder Uferwällen.

Letztere boten aber nur in Phasen sinkender Meeresspiegel hinreichend Schutz. So wurden schon im 1. Jahrhundert Siedlungen auf Warften errichtet — künstlichen Hügeln von teilweise mehreren Metern Höhe. Jahrhundert und hielt bis ins Die ersten Deiche waren kleine Ringdeiche um einzelne Felder, die im Sommerhalbjahr ausreichten, die Feldfrüchte, vor allem Hafer und Pferdebohnen , bis zur Ernte zu schützen, aber von den schweren Sturmfluten des Winterhalbjahrs überflutet wurden.

Zwar war man schon im Zudem lag bei örtlicher Selbsthilfe die Last der Reparatur von Deichbrüchen bei denjenigen, die am stärksten von einem Meereseinbruch geschädigt worden waren. Erst staatliche Koordination und wirtschaftliche Potenz wie die der Grafschaft Oldenburg konnte die Dienste der Marschbauern und kommerzieller Unternehmer zu effektiven Deichbauten zusammenfassen. Von ihnen wurden mit technischen Errungenschaften auch Irrwege übernommen.

Die so gebauten Stackdeiche erwiesen sich bei Sturmfluten als anfällig gegen überschlagende Wellen. Zudem wurde das verbaute Holz zunehmend von der Schiffsbohrmuschel zerfressen, die durch den internationalen Seeverkehr aus tropischen Gewässern eingeschleppt worden war.

Mit der Verfügbarkeit von Baumaschinen konnten ab dem späten Auf besonders weichem Untergrund werden aber Deiche durch Spundwände verstärkt, weil zusätzlich aufgeschüttete Erde im Untergrund versinkt. Nach der niederländischen Watersnood und der Sturmflut an der deutschen Nordseeküste und in Hamburg wurden nicht nur die Deiche noch einmal erhöht.

Seither wurden vor allem im Rhein-Maas-Schelde-Delta aber auch an der deutschen Nordseeküste zahlreiche Flussmündungen und Meeresarme durch Sperrwerke gesichert. Um die Küste als natürlichen Lebensraum nicht zu sehr zu beeinträchtigen, sind diese Sperrwerke zunehmend so eingerichtet und gesteuert, dass sie normale Gezeitenströme ganz oder teilweise zulassen und nur bei Sturmflut geschlossen werden, vgl.

Heutiger Küstenschutz an der flachen Nordseeküste besteht aus mehreren Ebenen. Das Deichvorland nimmt dem Meer bereits einiges an Kraft, mit dem es auf den Deich treffen kann. Liegt der Deich direkt am Meer, ist ein besonders gesicherter Schardeich notwendig.

Der Seedeich wurde im Laufe der Zeit immer höher bis zu 10 Meter und bekam ein flacheres Profil, um ebenfalls die Angriffskraft der Wellen zu schwächen. Moderne Deiche sind bis zu Meter breit. Dahinter folgt ein Deichverteidigungsweg und meist weiteres dünn besiedeltes Land. Ältere Deichlinien im Hinterland werden mancherorts als zusätzlicher Schutz erhalten, vielerorts aber abgetragen, in Marschen und Poldern ist selbst Erde kostbar.

Auch Dünen tragen zum Küstenschutz bei. Mancherorts, besonders an der holländischen Küste zwischen Hoek van Holland und Den Helder , bilden sie den alleinigen Schutz. Andernorts, etwa in Zeeland und auf einigen Nordfriesischen Inseln , wurden sie durch Deiche verstärkt. Sie werden heute mit Strandhafer bepflanzt, um sowohl Erosion durch Wind und Wasser als auch das Wandern der Dünen selbst zu vermindern.

Die südliche Nordseeküste ist sehr dicht besiedelt und wird dementsprechend stark genutzt. In einem Kilometer-Bereich an der Küste leben 80 Millionen Menschen, davon fast die gesamte Bevölkerung der Niederlande und Belgiens, fast alle davon in urbanen Gegenden. In diesen Bereichen haben die Küstenregionen eine Bevölkerungsdichte von über 1. Der Küstenabschnitt zwischen Hamburg und Brüssel ist stark industrialisiert.

Obwohl die faktische Kontrolle der Nordsee seit der Zeit der Wikinger entscheidend für die Machtverhältnisse in Nordwesteuropa war und sich seit dem Ersten Englisch-Niederländischen Seekrieg zur Frage der Weltpolitik entwickelte, gehörte die Nordsee bis nach dem Zweiten Weltkrieg juristisch niemandem, die angrenzenden Staaten nahmen nur schmale Küstengewässer für sich in Anspruch.

In den letzten Jahrzehnten hat sich dies allerdings gewandelt. Die an die Nordsee angrenzenden Länder beanspruchen die Zwölfmeilenzone. In der Zwölfmeilenzone nehmen die Länder beispielsweise das exklusive Recht zur Fischerei wahr.

Island konnte in den sogenannten Kabeljaukriegen international eine Meilen-Zone der Fischfangrechte durchsetzen, der sich die EU -Staaten anschlossen und so faktisch die Nordsee gegenüber anderen Ländern verschlossen. Nachdem unter der Nordsee Bodenschätze gefunden worden waren, nahm Norwegen die Rechte des Übereinkommens über den Festlandsockel für sich in Anspruch, woraufhin die anderen Staaten ebenso verfuhren. Der Nordseeboden ist weitgehend entsprechend dem Mittellinienprinzip aufgeteilt, nach dem die Grenze zwischen zwei Küstenstaaten auf einer gedachten Mittellinie liegt.

Nur zwischen den Niederlanden, Deutschland und Dänemark wurde der Boden nach langwierigen Auseinandersetzungen und einem Spruch des Internationalen Gerichtshofs [16] anders verteilt. Da Deutschland aufgrund seiner geografischen Positionen sonst nur einen sehr kleinen Teil Boden im Verhältnis zur Küstenlinie bekommen hätte, gehört nun noch ein weiteres Feld, der sogenannte Entenschnabel , zur deutschen ökonomischen Zone. In Bezug auf Umweltschutz und Meeresverschmutzung hat die bzw.

Im Wattenmeer sind jeweils die nationalen Staaten zuständig, die dieses Problem national unterschiedlich lösen; um eine gemeinsame Politik in Bezug auf das Wattenmeer zu gewährleisten, tagt die Trilaterale Wattenmeerkommission.

Für Schiffssicherheit und eine Koordinierung des Seeverkehrs soll die Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs sorgen, die Anfang ihre Arbeit aufnahm. Es stand zu vermuten, dass sich weitere Felder unter der Nordsee befinden würden, jedoch waren zu diesem Zeitpunkt die Besitzrechte an der Nordsee im Hochseebereich unklar. Die erste kommerzielle Ausbeutung erfolgte ab , das Ekofisk-Öl wurde erst mit Tankern, ab mit einer Pipeline ins englische Cleveland und seit auch mit einer weiteren Pipeline ins deutsche Emden geleitet.

Obwohl die Produktionskosten vergleichsweise hoch sind, haben die hohe Qualität des zu fördernden Öls, die politische Stabilität der Region und die Nähe zu den Absatzmärkten Westeuropas die Nordsee zu einer wichtigen Ölregion werden lassen. Die meisten Plattformen befinden sich im britischen Sektor der Nordsee, gefolgt vom norwegischen, dem niederländischen und dem dänischen Sektor.

Das zeigt eine aktuelle Studie zu Compliance im Mittelstand. Die Digitalisierung stellt Unternehmen und Märkte auf den Kopf. Das hat Folgen - besonders für den Partner in Veränderungsfragen: Sich aktiv den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen ist Voraussetzung für jene Beratungen, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchten. Die Digitalisierung hat bereits in weiten Teilen der Wirtschaft Einzug gehalten und auch der Beratungsmarkt befindet sich derzeit entsprechend in einem bedeutenden Veränderungsprozess.

Unternehmensberatungen sehen sich dabei mit zwei Herausforderungen konfrontiert: Neben den eigenen Unternehmensprozessen gilt es auch Beratungsleistungen an die veränderten Marktbedingungen anzupassen. Parallel werden Kunden in Digitalisierungsprozessen beraten und begleitet. Die Digitalisierung hat Unternehmen und Märkte auf den Kopf gestellt. Das gilt besonders für den Partner in Veränderungsfragen — die Unternehmensberatung.

Sich aktiv den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen ist Voraussetzung für jene, die auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchten. Doch dazu gilt es zunächst die Lösungen für die folgenden Schwierigkeiten zu finden. Grundlage für Entscheidungen im Einkauf sind bei kleineren und auch mittelständischen Unternehmen zumeist noch immer Berechnungen mit Tabellenkalkulations-Software. Schleichen sich jedoch in diese Berechnungen Fehler ein, so kann dies für Unternehmen enorme Kosten verursachen.

Digitalisierung hat bereits in weiten Teilen der Wirtschaft Einzug erhalten und auch der Beratungsmarkt befindet sich derzeit entsprechend in einem bedeutenden Veränderungsprozess. Viele Unternehmen in Deutschland sehen sich mit dem Problem konfrontiert, einen passenden Nachfolger zu finden. Nicht immer können Unternehmerpersönlichkeiten aus den eigenen Reihen rekrutiert werden. Doch auch bei der Übergabe innerhalb der Familie gilt es gewisse Herausforderungen zu bewältigen. Düsseldorf - Kerkhoff Consulting gehört zu den besten Beratungsunternehmen Deutschlands und wird dafür heute Abend auf dem 3.

Doch es gibt Standards, die helfen. Das Bewusstsein für Compliance ist gestiegen und auch im Mittelstand besonders ausgeprägt, lautet ein Ergebnis einer am Obwohl der Einkauf noch immer eine Wichtige Rolle für die Wertschöpfung spielt, reicht es bei Weitem nicht mehr aus, den Einkauf isoliert zu betrachten.

Der weitere Einfluss liegt in den Prozessen, die darüber hinausgehen. Selbstgebastelte Arbeitsblätter einer Tabellenkalkulation oftmals fehlerhaft und wenig tauglich zur Unterstützung des Beschaffungsprozesses. Compliance-Standards sollen Unternehmen Orientierung bieten und die Umsetzung eines effektiven Compliance Management Systems erleichtern. Eine Studie hat zwei Standards verglichen. Während die jüngsten Skandale zwar das Bewusstsein für die Präsenz und Brisanz von Compliance deutlich geweckt haben, ist die Umsetzung an einigen Stellen noch verbesserungswürdig.

Juni zur Veröffentlichung freigegeben werden soll Anforderung über: Dabei ist das Bewusstsein, dass es solche Regeln gibt, in den Unternehmen durchaus vorhanden - aber an der Umsetzung hapert es. Die Digitalisierung schafft nicht nur Herausforderungen, sie bietet auch praktische Lösungen. Mit der Lernfabrik werden Erkenntnisse spielerisch gewonnen, eingefahrene Prozesse aufgebrochen und Lösungen gemeinsam entwickelt - das bewegt mehr als Powerpoint.

Viele Unternehmen verpassen die Chancen, die die Vernetzung bietet. Trockentraining kann bei der Umstellung helfen. Der Mobilfunkmarkt ist von Schnelllebigkeit und Unübersichtlichkeit geprägt. Die Vielzahl von Anbietern und undurchsichtigen Business-Modellen erschwert darüber hinaus die Kostenoptimierung bei Telefon- und Datenverträgen. Längst umfasst das Standardrepertoire moderner Einkaufsabteilungen unterschiedliche Instrumente für Preisanalysen und Produktkostenkalkulationen.

Interessierte Anwender können sich aus einem breiten Angebotsspektrum am Markt bedienen. Jedoch fehlte es bis jetzt an einem Tool, welches die unterschiedlichen Ansätze vereint und als one solution concept neuen Mehrwert schafft. Kerkhoff Consulting bietet nun mit Procurement 4. Unterschiedliche Standards sollen daher bei der Umsetzung helfen. Dabei scheint sich vor allem ISO als Orientierungspunkt durchzusetzen. Compliance ist ein topaktuelles und wichtiges Thema.

Die Komplexität des Themas ist jedoch enorm. Das zeigt sich vor allem im Mittelstand, dort ist die Bedeutung von Compliance bekannt, trotzdem fällt die Umsetzung nicht leicht. Es gibt einige Standards, die den Unternehmen Orientierung bieten und die Umsetzung eines effektiven Compliance Management Systems erleichtern sollen.

Erbarmungslose Sanierer, gescheiterte Existenzen oder Senioren, die nicht loslassen könnten. Zutreffend ist keine dieser Bezeichnungen.

Aber was charakterisiert den typischen Interim-Manager dann? Über den Beruf des "Interim-Managers" gibt es viele Vorurteile. Sie seien erbarmungslose Sanierer, gescheiterte Existenzen oder Senioren, die nicht loslassen könnten. Der Chef geht und an seine Stelle kommt plötzlich ein so genannter Interim-Manager.

Was erwartet Sie nun? Verträge im Einkauf bieten eine Reihe von Fallstricken. Die Koordination von integrierten Sprach- und Datendiensten für beziehungsweise in Unternehmen ist komplex. Es gilt, auf Basis individueller Kundenanforderungen standortübergreifende Telekommunikationskonzepte zu erarbeiten. Die Telekommunikationsleistungen sind häufig einer geänderten Nutzung unterworfen und durch die Entwicklung des schnelllebigen Marktes geprägt. Hier auf dem aktuellen technischen Stand zu bleiben, ist sehr schwierig.

Auktionen im Einkauf sind keine Neuheit. Zahlreiche Unternehmen haben bereits Erfahrungen gesammelt — dabei sind die Erkenntnisse so unterschiedlich wie die Vielfalt der Auktionsdesigns. Einst wurden Auktionen als das Allheilmittel der effizienten Verhandlung umworben, zwischenzeitlich setzen ca.

Wenn man hingegen erfahrene Einkäufer mit Auktionserfahrung befragt, sind diese davon überzeugt, dass jene eines der erfolgreichsten Vergabeinstrumente in der Einkaufspraxis Einbrechende Exporte, verlangsamtes Wirtschaftswachstum und ein fallender Yuan - es sind keine guten Nachrichten, die China aussendet. Doch welche Auswirkungen haben die Turbulenzen auf Einkäufer in Deutschland? Die Vielzahl von Anbietern und undurchsichtigen Businessmodellen erschwert die Kostenoptimierung.

Bereits für den Verbraucher ist es nahezu unmöglich, den Überblick zu behalten. Die Kerkhoff Gruppe hat sich mit der Gesellschaft Kerkhoff Software bereits frühzeitig auf die Digitalisierung von Beschaffungsprozessen in Unternehmen fokussiert. An welchen Kostenhebeln Betriebe noch ansetzen können. Je konsequenter Wohnungsunternehmen ihre Wartungsvereinbarungen managen, umso geringer sind langfristig die Kosten.

Und die Mieter freuen sich ebenfalls. Klingt gut, aber wie schafft man das? Bei Toyota in Japan stehen die Bänder still. Die eigentliche Ursache dürfte im Risikomanagement zu suchen sein. Spätestens seit dem Seebeben und der folgenden Nuklearkatastrophe in Fukushima im März ist deutlich geworden, wie schnell sich Ausfälle bei Zulieferern auf andere Hersteller auswirken. Bei nahezu allen japanischen Konzernen standen die Bänder damals still.

In dem Monat brach der Autoabsatz der Japaner um 35Prozent ein. Aber auch schon kleinere Störungen können für Engpässe sorgen. Zudem führt die strengere Handhabung von bestehenden Haftungsnormen zu zunehmender Haftungsverschärfung. Unternehmen stehen vor stetig wachsenden Herausforderungen. Verkürzte Durchlaufzeiten, bessere Qualität, weniger Bestände ohne höhere Aufwände versprechen marktgerechte Produktion mit bestmöglichem Ergebnis. Dem kann ein Unternehmen nur gerecht werden, wenn die gesamte Wertschöpfungskette optimal ausgerichtet ist.

Diese Ausrichtung bedingt Transparenz beziehungsweise umfassende Informationen, welche die Grundlage für Optimierung und kontinuierliche Verbesserung dieser sind. Digitalisierung bietet Transparenz in Echtzeit und In einem immer komplexeren wirtschaftlichen Umfeld ist eine wettbewerbsfähige Einkaufs- und Supply-Chain- Organisation ein kritischer Erfolgsfaktor für Unternehmen aller Branchen.

Globalisierung, Digitalisierung und veränderte Wertschöpfungsketten eröffnen dem Einkauf zahlreiche neue Perspektiven, die es jetzt zu ergreifen gilt. Vor diesem Hintergrund werden in der Veranstaltung folgende Fragen diskutiert: Das Hochschulmagazin Audimax hat sich im Rahmen des Arbeitsmarktreports nach den Trends der Arbeitswelt umgeschaut.

Fragen zu Standort, Sicherheit, Auslandserfahrung und Vertrauen sind dabei von besonders hoher Bedeutung. Ein Auslandsaufenthalt ist für Bewerber oft von Vorteil, jedoch keine Grundvoraussetzung für den Die erhöhten Anforderungen an den Bereich Beschaffung gehen über Transparenz hinaus und führen damit die klassischen Tools sukzessive an ihre Grenzen.

Hier setzt das Value Engineering an - eine Methode, mit der Wert und Nutzen eines Produktes mit dem Prinzip der Funktionsanalyse bedarfsgerecht angepasst wird. Bei dieser Veranstaltung steht ein Thema im Mittelpunkt, welches hinsichtlich Aktualität und Vielseitigkeit bei Chancen und Risiken für Unternehmen und Unternehmer momentan ganz oben auf der Agenda steht, weil es jeden betrifft: Insbesondere im Beschaffungsprozess bedeutet der Einsatz eines umfassenden Systems die Möglichkeit, Einkauf nicht mehr isoliert zu betrachten, sondern den eigenen Ein- und Verkauf flexibel und tagesaktuell an den Weltmärkten zu orientieren.

Auch wenn der Verkaufstätigkeit in der Regel das höchste Gewicht beigemessen wird, so haben die Funktionen Einkauf und Beschaffungsmanagement in vielen Unternehmen stark an Bedeutung gewonnen. Die gestiegene Aufgabenfülle in Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und verschärften Compliance-Vorschriften stellt neue Herausforderungen an Einkäufer in Unternehmen.

Der Einsatz von Einkaufsberatungen kratzt mit seinen Ergebnissen oftmals nur an der Oberfläche. Wenn sich Unternehmen wirklich verändern wollen, muss die gesamte DNA gescannt werden. Mit dem Kerkhoff Performance Center können Unternehmen jetzt ihre Prozesse übergreifend untersuchen und verbessern. Die Digitalisierung bringt Unternehmen mehr Transparenz. Einkauf und Industrie 4. Dieser Eindruck drängt sich auf, wenn man eine aktuelle Studie des österreichischen Einkäuferverbandes BMÖ aufmerksam liest.

Gerade einmal 24 Prozent der befragten Einkaufsmanager gaben an, dass in ihren Unternehmen eine Digitalisierungsstrategie verfolgt wird.

Und in diesen Firmen nimmt sich der Beitrag des Einkaufs zur Strategieentwicklung eher bescheiden aus. In der Vergangenheit war der strategische Einkauf nicht unbedingt das Kernthema im Bankensektor, die Aufmerksamkeit galt vielmehr der Regulierung, dem Umsatz und der Kundengewinnung. Mittlerweile hat sich allerdings die Erkenntnis verbreitet, dass der Gewinn sehr gut auch durch eine Optimierung im Einkauf gesteigert werden kann.

Reisen, Telekommunikation, Energieversorgung und Facility Management — nichts ist mehr vor dem Rotstift sicher. Im betriebswirtschaftlichen Sinn ist die Krise eine Situation, in der die Existenz des Unternehmens bedroht oder dessen Fortbestand unsicher ist. Gerade in solch einer besonderen Lage kann Interim-Management das richtige Instrument sein. Für Einkaufsorganisationen ist das Interim Management ideal, da diese eine hohe Ergebnisverantwortung haben dabei aber häufig zu schlank aufgestellt sind.

Frühzeitig vor dem geplanten Unternehmensverkauf, schafft ein strategischer, nachhaltiger und bereits umgesetzter Veränderungsprozess den höchsten Mehrwert. Unternehmenschancen werden bewertet und lassen einen höheren Verkaufspreis rechtfertigen.

Der potenzielle Käufer kann sich durch die Bewertung Aus dem Handelsblatt Journal: So einfach das klingt, so viele Abteilungen müssen dabei am gleichen Strang ziehen, wie das Beispiel beim Automobilzulieferer SHW zeigt. Warum der Logistikexperte davon ausgeht, dass Einkäufer im Unternehmen vom Beschaffungsabwickler zum vernetzten Strategen werden. Dadurch aufgerüttelt, begannen auch leitende Manager mittelständischer Unternehmen, sich mit den Strukturen und Abläufen in den eigenen Betrieben zu befassen und sie auf den Prüfstand zu stellen.

Mit rund Consultants in acht Ländern konzentriert er sich darauf, für seine Kunden national und international Ertragspotenziale im Einkauf zu heben. Die Kerkhoff Group steht heute unangefochten auf Platz 1 der renommiertesten Einkaufsberater.

Kerkhoff Interim ist eine Beratungsgesellschaft, die sich auf die interimistische Besetzung von Fach- und Führungspositionen spezialisiert hat.

Bei Unternehmensberatungen denken die meisten nur an Riesen wie McKinsey. Dabei ist die Branche mit Unternehmen in Deutschland viel facettenreicher. Öko genügt nicht mehr nur im Kühlschrank — Nachhaltigkeit ist es auch, wenn man Abfall ein neues Leben schenkt.

Der Gewinn liegt im Einkauf lautet eine alte Kaufmannsweisheit. Doch die Zeiten haben sich geändert und damit auch die Bedeutung und die Funktionen des Einkaufs.

Globale Beschaffungsmärkte und hohe Kostentransparenz haben den herkömmlichen Einkauf revolutioniert und neue Anforderungen an die handelnden Personen gestellt. Für Investoren bedeutet dies neue Renditechancen. Nur knapp die Hälfte der Einkaufsleiter österreichischer Unternehmen hat ein akademisches Studium abgeschlossen.

Bei strategischen Einkäufern ist die Quote noch geringer: Nur einer von fünf besitzt den Abschluss einer Hochschule. Das Kalkulieren von Kaufteilen, Analysieren von eigengefertigten Produkten oder die konstruktions- und planungsgetriebene Produktkostenkalkulation sind nicht mehr alleiniges Instrument des Automotive Sektors.

Zumindest, wenn man dort nicht nur versucht, die Preise zu drücken. Verglichen wurden die Gehälter in Einkaufsabteilungen, das Ergebnis ist eindeutig: Auf allen Ebenen, vom Sachbearbeiter bis zum Einkaufsleiter, verdienen Männer deutlich mehr. Frauen, die in Einkaufsabteilungen arbeiten, verdienen im Schnitt um 26,4 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Was bedeutet das für den Beratermarkt und die Kunden?

Maschinen und Prozessanlagen sind in der Regel zu komplex, um sie in ihrer Gesamtheit als umweltfreundlich zu zertifizieren. Bei Komponenten wie etwa Antrieben oder Ventilatoren ist diese Prüfung deutlich einfacher. Das wird allerdings nur vergeben, wenn die Vorgaben exakt eingehalten und dokumentiert werden. Das Spitalzentrum Biel will eine Vorreiterrolle im Beschaffungsmanagement einnehmen: Es wird Diagnoseleistungen von konventionellen Röntgengeräten im Rahmen eines Pilotprojekts performancebasiert einkaufen.

Jedes Unternehmen und jede Branche haben ihre speziellen Kostentreiber. Um diese zu identifizieren und ganz oder teilweise zu beseitigen, bildet Kerkhoff Cost Engineering für seine Kunden u. Durch Kooperationen mit Gleichgesinnten können Unternehmen nicht nur Aufwand und Kosten reduzieren, sondern auch Einfluss auf die Qualität der Waren nehmen.

Hat diese Entwicklung für den Markt eine grundlegende Bedeutung? Das Beschaffungsmanagement ist ein zentraler Faktor für die erfolgreiche Umsetzung einer Geschäftsstrategie und den Erfolg des Unternehmens.

Durch eine funktionierende Supply Chain wird sichergestellt, dass Prozesse, Organisationsabläufe und IT-Systeme vom Kunden bis zum Lieferanten den heutigen und zukünftigen Anforderungen gerecht werden. Er gilt als Pionier der Einkaufsberater in Deutschland. Gerd Kerkhoff ist sowohl bei mittelständischen Unternehmen als auch bei Konzernen wie ThyssenKrupp und Klöckner tätig.

Doch manch ein kleiner Spieler kann noch dagegenhalten. Kleine, spezialisierte Berater ziehen in der Gunst der Auftraggeber mit den Universalberatern gleich. Einkaufen — ein Kinderspiel?

Unternehmen, die bei der Beschaffung von Produkten und Materialienstrategisch vorgehen, sparen eine Menge Geld. Wie das funktioniert, wissen die Berater von Kerkhoff Consulting aus Düsseldorf. Immer mehr Firmenchefs suchen in organisierten Treffen den Rat von Gleichgesinnten.

Nie wurde so global eingekauft wie heute. Um sich nicht von Händlern abhängig zu machen, sollte ein Teil der Waren selbst abgebaut oder direkt beim Hersteller eingekauft werden. Das Ausweichen in andere Länder ist nur bedingt sinnvoll. Heute ist vor allem Branchenwissen gefragt — und da haben kleine Spezialisten oft mehr zu bieten.

Komplexe Maschinen und Anlagen werden meist von der Geschäftsführung sowie der Entwicklungs- und Technikabteilung beschafft.

Einkäufer sind lediglich Erfüllungsgehilfen. Dabei können sie nicht nur bessere Konditionen aushandeln, sondern auch den Beschaffungsprozess optimieren. Zum Partner können Berater schon nach wenigen Jahren werden — wenn sie dem Leistungsdruck standhalten.

Lange als Stiefkinde gehandelt, gewinnt die Abteilung vielerorts an Bedeutung. Doch auf dem Personalmarkt klafft eine Lücke: Die gefragten Alleskönner sind kaum vorhanden. Investitionen stehen nach einer Zeit der Kostensenkung wieder ganz vorn auf der Agenda von deutschen Unternehmen.

Der Einkauf von Investitionsgütern setzt in Zeiten sparsamer Budgets und drohender Kreditklemmen mehr voraus als das Vergleichen von Preisen. Welche Hebel zum erfolgreichen Einkauf führen, beschreibt der folgende Fachbeitrag. Unternehmer mögen keine Consultants. Einblicke in eine gestörte Beziehung. Investitionen stehen wieder ganz oben auf der Aufgabenliste — Fünf Hebel zur Potentialausschöpfung. Mit dem Schuldenschnitt ist Griechenland noch nicht gerettet.

Die Sanierung wird lang und schmerzhaft sein: Wie Unternehmensberater und Schulden-Experten den Fall Griechenland lösen wollen, schildert manager magazin online in fünf Beispielen. Die Unsicherheit, die seit der Finanzkrise die Rohstoff-, Devisen- und Beschaffungsmärkte ergriff, ist zum Normalzustand geworden.

Wie die Industrie versucht, sich auf die enormen Unwägbarkeiten einzustellen. Die Dreifachkatastrophe aus Erdbeben, Tsunami und Reaktorunfall gestern vor einem Jahr hat Japan hart getroffen - auch wirtschaftlich. Japans Industrie hat sich aber verblüffend schnell erholt. Jetzt wird der Aufbau überschattet von der Angst vor Energieengpässen. Und vor einem neuen Beben. Der weltweite Einkauf ist für Unternehmen zum strategisch bedeutenden Faktor geworden. Die Auswahl auf dem globalen Beschaffungsmarkt ist riesig.

Umso wichtiger ist es für Einkäufer, gezielt und clever zu ordern. Gefahr droht, wenn bei Investitionsgütern die Fachabteilungen mit Lieferanten die Konditionen festlegen. Das führt zu überraschenden Folgekosten. Angesichts zunehmenden Wettbewerbsdrucks wird Outsourcing für immer mehr Unternehmen zum wichtigen Thema. Bei der Beschaffung von Investitionsgütern ist der Einkauf besonders gefordert: Er muss die Verhandlungen mit den Lieferanten moderieren, die Lebenszykluskosten des Investitionsgutes im Auge haben und allgemein als Schnittstellen-Manager fungieren.

Mehr und mehr steigt die Teilekomplexität, wird die Zuliefererkette länger, wächst die Anzahl der Schnittstellen, Moderne Fertigungsunternehmen müssen die Variantenvielfalt gezielt managen, um die Kosten in der gesamten Wertschöpfungskette für die hohe Anzahl an unterschiedlichen Bauteilen zu minimieren.

Ein durchdachtes Variantenmanagement kann Prozesse und Strukturen vereinfachen sowie die Wertschöpfungseffizienz messbar erhöhen — ohne Kunden zu verlieren. Die Trends beim Technischen Einkauf drehen sich einerseits um die weitere Senkung der Beschaffungspreise, andererseits dehnt sich der Aufgaben- und Verantwortungsbereich weiter aus: Einkäufer müssen künftig cross-funktionale Teams betreuen und als Projektmanager beim Engineering mitdenken. Inder Energiebranche verdienen Einkäufer in Österreich am besten.

Insgesamt ortet die erste umfassende Studie zum Einkauf rundum Nachholbedarf und konstatiert künftig eine deutliche Aufwertung der Einkaufsabteilungen. Einkäufer werden noch nicht entsprechend ihrer strategischen Verantwortung bezahlt. Das wird sich ändern, meinen die Initiatoren der ersten heimischen Einkäufer-Gehaltsstudie. Die Bedeutung Chinas als Beschaffungsmarkt hat auch für den deutschen Mittelstand in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

Im Interview spricht Gerald Boess, Geschäftsführer Kerkhoff Consulting International darüber, was deutsche Unternehmen bei Verhandlungen mit chinesischen Geschäftspartnern beachten müssen.

Beziehungen sind die Basis des Geschäfts. Auch ein gutes Essen, eine kleine Aufmerksamkeit. Viele Unternehmen haben strenge Compliance-Regeln. Da geht nichts, für Einkäufer gar nichts.

Inwieweit das sinnvoll ist, diskutierte der Roundtable von Beschaffung aktuell und Kerkhoff Consulting. Consultants haben bei Mittelständlern meist einen schweren Stand. Denn die wollen am liebsten alles allein regeln. All about Sourcing wollte deshalb von führenden Beschaffungsberatungen und Unternehmen wissen, welche Herausforderungen sie für das Jahr im Einkauf sehen:.

Einkaufsberater Gerd Kerkhoff über verrücktspielende Märkte, die richtige Beschaff ungsstrategie,die Unberechenbarkeit Chinas und was Loriot mit Single Sourcing zu tun hatte. Das Geschäft der Consultingbranche kühlt ab.

Beraterverträge gibt es nur nach harter Prüfung von Angebot, Kosten und Nutzen. Allerdings haben sich noch längst nicht alle Unternehmen eine Compliance-Richtlinie gegeben und nur eine Minderheit verfügt über ein Compliance-Managementsystem.

Um möglichst viel Liquidität zur Verfügung zu haben, treiben Unternehmen Forderungen früher ein und bezahlen Rechnungen später. Am meisten Kapital ist jedoch im Lager gebunden — zu hohe Bestände belasten die Finanzen erheblich.

Das wird allerdings nur vergeben, wenn die Vorgaben exakt eingehalten und dokumentiert werden.

Closed On:

Dies gilt auch für zukünftige Generationen und Menschen, die auf anderen Kontinenten leben.

Copyright © 2015 mirpodelok.pw

Powered By http://mirpodelok.pw/