Marktplatz

Risikofelder beim Erwerb von Carve-outs

Sind Sie mit dieser Zeitschrift zufrieden?.

Das Outsourcing von Onnyo muss perfekt funktionieren – immer aufeinander aufbauen, fließend ineinandergreifen und weitsichtig sein. Passend zu diesem Anspruch. „In der Praxis stellen wir häufig fest, dass sich die Unternehmensausgliederung verzögert oder der Wert des Transaktionsobjekts gemindert wird.

Verkaufangebote

Euro im Rahmen der Prognosen. Das Konzernergebnis verbesserte sich im zweiten Quartal auf — Euro und —1,8 Mio. Die Konzernliquidität lag am Juni bei 20,4 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis von 1,6 Mio. Euro , während sich das operative Ergebnis auf —2,4 Mio. Doch die Anzahl attraktiver Übernahmeziele nimmt ab.

Zu den Targets, die in den Fokus potenzieller Käufer rücken, gehören auch Carve-outs — Unternehmensteile oder Tochtergesellschaften, die aus Konzernverbünden herausgelöst und verkauft werden sollen. Allerdings stellen vor allem Carve-outs aus komplexen Konzernstrukturen die potenziellen Käufer vor spezifische Herausforderungen, die oft unterschätzt werden.

Ein ganzheitliches, praxistaugliches Konzept, volles Commitment des Managements sowie eine schnelle Umsetzung gehören zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren. Vom Konzernangestellten zum Mitarbeiter eines mittelständischen Unternehmens. Im Prozess eines Carve-outs brechen auch für die betroffenen Mitarbeiter bewegte Zeiten an. Die Sorge um den sicheren Arbeitsplatz, der Verlust möglicher Sozialleistungen sowie die Konfrontation mit neuen beruflichen Rollen sind zentrale Themen, die das künftige Management frühzeitig ansprechen und mit den Mitarbeitern klären muss.

Beispielsweise muss bei Betriebsversammlungen darauf geachtet werden, dass auch Mitarbeiter im Schichtbetrieb daran teilnehmen können. In der Praxis bedeutet dies, dass oft mehrere Versammlungen an einem Tag abgehalten werden müssen. Wichtig ist, dass die Mitarbeiter vorab anonyme Fragen einreichen können, die dann direkt beantwortet werden.

Nur durch offene Kommunikation kann also vermieden werden, dass Mitarbeiter von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch nehmen. Zudem ist es für den Käufer wichtig, jene Teams im Vorfeld zu identifizieren und in das neue Unternehmen zu integrieren, die auch bislang als Innovationstreiber und interne Vordenker galten. Die Risikoanalyse ist damit die Basis jeder erfolgreichen Carve-out-Akquisition. Die Qualität der zur Verfügung stehenden Finanzinformationen hat bei Carve-outs einen erheblichen Einfluss auf die Ermittlung der zukünftigen Erfolgsaussichten der Unternehmensausgliederung.

Nicht selten liegen sowohl aus dem internen als auch dem externen Rechnungswesen Finanzdaten vor, die weder vollständig noch aussagekräftig sind. Der Grund dafür ist nachvollziehbar: Eine eindeutige Bewertung und Abgrenzung einzelner Teilbereiche des herauszulösenden Geschäftsbereiches, z. Vertrieb, Personal oder Einkauf, gegenüber der restlichen Konzernstruktur ist schwierig und war bislang nicht notwendig.

Potenzielle Käufer stehen in der Praxis damit vor zweierlei Herausforderungen. Zum einen müssen die vorliegenden Finanzinformationen auf ihre Qualität, Vollständigkeit und Validität geprüft werden, zum anderen müssen die Daten im Rahmen eines Businessplans richtig bewertet und interpretiert werden, um Auskunft über die zukünftige Stand Alone-Fähigkeit des ausgegliederten Unternehmens geben zu können.

Kommentare

Die Zahlen verweisen auf die Randnummern.

Closed On:

Januar geltende Insolvenzrecht vereint die Funktionen des bis dahin geltenden Konkurs- und Vergleichsverfahrens zu einem einheitlichen Verfahren. Leserservice Archivsuche Abonnement Newsletter Shop.

Copyright © 2015 mirpodelok.pw

Powered By http://mirpodelok.pw/